Hundepension oder Gassi Service: Pro und Contra

Vorab kann ich sagen, abgesehen davon, dass meine eigene Hundepension in Planung ist, dass ein Gassi Service für einen ganz normalen Hund die "effektivere" Option ist und auch der Preis für die effektive Betreuungszeit im Verhältnis günstiger ist als bei der Unterbringung in einer Pension.

Hundepension pro

Gassi Service pro

Hundepension contra

Gassi Service contra

Ein Hund mit Verlustängsten, der nicht alleinbleiben mag, hat eine Betreuung über die gesamte Abwesenheit von Frauchen und Herrchen und bei einer Abwesenheit von mehreren Tagen ist eine Pension ohnehin unerlässlich.

Für eine Tagesausflug, eine Feierlichkeit oder Termine und Arbeitszeiten reicht es dem Hund aus ungefähr in der Mitte ausgeführt zu werden; aus 10 Stunden Alleinsein wird z.B. 2 x 4,5 Stunden Alleinsein mit 60 Minuten Gassi in der Mitte.

Der Hund wird in Pensionen die meiste Zeit des Tages in Zimmern betreut und zeitweise ausgeführt und beschäftigt oder sogar nur in Ausläufen laufen gelassen. Schlussendlich ist der Hund aber dennoch stundenweise allein und höchstens mit anderen Hunden in einem Zimmer.

Der Gassi Service wird in den seltensten Fällen die komplette Abwesenheit des Hundehalters abdecken können.

Gesehen auf die Stunden, die der Hund betreut wird, ist der Preis kostengünstig, jedoch zahlt man auch für die Zeit des Alleinseins der Hunde in den Zimmern, während der keine direkte Betreuung stattfindet.

Beim Gassi Service zahlen Sie 1:1 die Zeit mit dem Hund draußen an der frischen Luft; mit Auslauf, Beschäftigung, Training und Zuneigung. Der Preis ist natürlich auf die Stunde gesehen höher, aber Sie zahlen nur für die effektive Betreuung und den Kontakt zum Hund.

Die Betreuung der Hunde findet in Hundepensionen meist in Hundegruppen statt, unverträgliche und intakte Hunde kosten durch Einzelbetreuung viel mehr oder sind sogar gar nicht erwünscht. In Pensionen ist ein Pfleger für maximal 10 Hunde zuständig, die Zeit, die für einen einzelnen Hund bleibt, ist sehr gering.

Allem voran ist natürlich der Preis für eine verhältnismäßige kurze Betreuungszeit hoch.
Leistungen wie zum Beispiel Füttern und Medikamentengabe sind bei mir jedoch immer inklusive.





Diese kurze Tabelle zeigt eigentlich worum es uns -auch mir- als Hundehalter geht; natürlich die Kosten der Betreuung und welche Zeit des Alleinseins für meinen Hund wie genau überbrückt werden kann.

Für einen Hund, der keine Probleme mit einer fremden Umgebung hat, bei dem fremde Hunde keinen Stress auslösen und der Verlustängste zeigt, sobald Frauchen oder Herrchen das Haus verlassen, sowie die Abwesenheit über einen Tagesausflug hinausgeht, ist eine Pension ideal!

Für alle anderen Eventualitäten, es steht ein langer Arztbesuch an, eine Einladung zu einer großen Feier wird angenommen, Überstunden stehen an oder ich bin selbst körperlich (z.B. durch eine Krankheit oder einen Unfall) nicht in der Lage meinem Hund Auslauf und Beschäftigung zu geben, ist der Gassi Service ideal. Der Hund bleibt in seiner gewohnten Umgebung und wird effektiv über die gebucht und bezahlte Dauer ausgeführt und ausgelastet. Vor allem bei sehr aktiven Hunden, die zeitintensive, artgerechte Auslastung benötigen, kann eine Pension diesen Hunden unter Umständen nicht gerecht werden.

Sowohl bei der Pension als auch bei einem Gassi Service ist der Hund zeitweise allein - was ja auch gut ist, denn jeder Hund sollte auch tagsüber einmal Ruhen. Bei einem Gassi Service bleibt jedoch mehr Zeit und Aufmerksamkeit für jeden einzelnen Hund und auch nur diese Zeit bezahlen Sie. 

Schlussendlich ist ein Gassi Service somit effektiver für Ihren Hund und auch der Preis für die effektive Betreuungszeit im Verhältnis günstiger.


Meine Hundepension...

... mit Familienanschluss in meinem abgelegenen Wohnhaus mit 2 Hundezimmern und knapp 4000qm Grundstück wird gemäß der gesetzlichen Richtlinien erst nach planmäßiger Zulässigkeit durch den Landkreis und der Abnahme durch das zuständige Veterinäramt Nienburg/Weser eröffnet.